Regatta 2: GC32 Weltmeisterschaft, Lagos

europe

27.06. – 30.06.2019: Der nächste Halt der GC32 Racing Tour 2019 ist die historische Hafenstadt Lagos in Portugal. Der zweite GC32 Regatta Event fungiert zugleich als offizielle Weltmeisterschaft.
Die Weltmeisterschaft wird dieses Jahr das zweite Mal durchgeführt, nachdem die GC32 Racing Tour von World Sailing, dem Weltverband des Segelsports, 2017 die offizielle Zulassung erhielt.
Für das Black Star Sailing Team ist dies die zweite Gelegenheit, sich mit den Besten der Welt zu messen und seinen Platz im GC32 Rennzirkus zu finden.

Wie bereits am Villasimius Cup auf Sardinien ist ein ausgesprochen starkes Teilnehmerfeld zu erwarten. So melden sich zur Weltmeisterschaft mit dem Team Tilt die Weltmeister 2018 zurück. Mit den Titelverteidigern, dem Team Alinghi und dem Black Star Sailing Team segeln nun drei Boote an der GC32 Racing Tour 2019 unter Schweizer Flagge.

Die Hafenstadt Lagos blickt auf eine bewegte und reiche Geschichte zurück. Der guten Lage der Bucht von Lagos ist es zu verdanken, dass schon seit sehr langer Zeit Menschen dort siedeln.
Als südwestlichster Ausläufer Europas vor den Toren des Atlantiks gelegen, bietet das Capo de São Vicente dem unteren Küstenstreifen Portugals und damit auch der Hafenstadt Lagos genügend Schutz vor der rauen See.

Dank konstantem Wind und wenig Seegang finden sich vor Lagos ideale Voraussetzungen, um eine Regatta für Hydrofoiling-Katamarane durchzuführen.

GC32 Weltmeisterschaft: Impressionen von der zweiten GC32 Racing Tour Regatta

(Fotos: Sailing Energy / GC32 Racing Tour)

This content is also available in English