Regatta 1: GC32 Villasimius Cup

europe

22.05. – 26.05.2019: Der Auftakt in die GC32 Racing Tour Saison 2019 erfolgt in Italien, genauer in Villasimius am südöstlichsten Punkt der Insel Sardinien. Der so genannte GC32 Villasimius Cup findet vor der Marina di Villasimius in der Nähe des maritimen Schutzgebietes Capo Carbonara statt. Dies ist das dritte Mal, dass die GC32 Racing Tour dieses beliebte Urlaubsziel besucht, das für sein azurblaues Wasser, seine exotische Meeresfauna und seine rosa Flamingos bekannt ist. 

Die flache Bucht vor den Toren des kleinen Hafens von Villasimius eignet sich hervorragend für die Austragung einer Segelregatta. Die malerische Ortschaft Villasimius ist eine gute Autostunde vom nächsten Flughafen entfernt und teils nur über die enge Küstenstrasse zu erreichen. Dies mag mit ein Grund dafür sein, dass Villasimius noch immer ein Geheimtipp unter Seglern ist. Zwar fand Ende April mit der Melges32 Klasse eine weitere One-Design-Regatta statt. Doch bleibt Villasimius dennoch ein verschlafenes Dorf, das erst in den Sommermonaten so richtig zur Blüte gelangt.

Die Teilnehmerliste der GC32 Racing Tour 2019 wird stärker denn je. Dank einer Konsolidierung der GC32 Regatta Events nach der vergangenen Saison konzentrieren sich nun alle GC32 Teams auf die Racing Tour. Mit Alinghi, Oman Air und Red Bull Sailing werden drei illustre und erfolgreiche Teams aus der Extreme Sailing Series nun an der GC32 Racing Tour teilnehmen.

Für die mehr als 10 erwartete Teams folgt nach dem Saisonauftakt in Villasimius die Weltmeisterschaft in Lagos, bevor es dann nach Palma de Mallorca an die Copa del Rey MAPFRE geht. Den Abschluss in Europa macht dann Riva del Garda.

Villasimius Cup: Impressionen von der ersten GC32 Racing Tour Regatta

(Fotos: Sailing Energy / GC32 Racing Tour)

This content is also available in English