Regatta 4: GC32 Riva Cup, Riva del Garda, Gardasee, Italien

europe

11.09. – 15.09.2019: Die vierte Station der GC32 Racing Tour 2019 ist die italienische Stadt Riva del Garda am Gardasee.
Es ist schon so gut wie Tradition, dass die GC32 Racing Tour im malerischen Hafenort halt macht, um bei den meistens hervorragenden Bedingungen eine Regatta abzuhalten. Entsprechend gut eingespielt sind die Veranstalter und die Gastgeber.

Einmalmehr werden die Foiling Katamarane der teilnehmenden Teams bei Fraglia Vela Riva am nördlichen Ende des Sees untergebracht.
Doch 2019 findet der GC32 Riva Cup nicht wie in früheren Jahren im Frühling statt, sondern erst gegen Ende der Tour Mitte September. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen angenehmer – vor allem aber weht der Pelér Wind stärker und konstanter.
Riva del Garda ist ein Urlaubsort am nördlichen Ende des Gardasees, der wegen des starken Nordwindes Pelér – auch «vento da nord» genannt – bei Seglern und Windsurfern äusserst beliebt ist.
Zusammen mit den Vorteilen eines grossen Binnensees bietet Riva del Garda geradezu ideale Voraussetzungen für eine Regatta.
Den Besuchern der Stadt hält Riva del Garda eine Fülle von Sehenswürdigkeiten bereit:
Das in einer Festung untergebrachte MAG Museo Alto Garda zeigt archäologische und historische Fundstücke und verfügt über eine Gemäldegalerie mit Werken vom 15. bis zum 19. Jahrhundert. Der nahe gelegene Uhrturm Torre Apponale bietet einen herrlichen Blick über die Stadt und auf den See. Unter den vielen reich verzierten historischen Bauten fällt vor allem die Barockkirche Chiesa dell’Inviolata mit ihren Fresken und dem üppigen Stuck auf.

GC32 Riva Cup, Riva del Garda: Impressionen von der vierten GC32 Racing Tour Regatta

(Fotos: Sailing Energy / GC32 Racing Tour)

 

This content is also available in English